Nächster Schritt

Nachdem ich jetzt schon die zweite Woche jeden Tag in der Mittagspause 15 – 20 Minuten spazieren gehe, beginne ich nun  mit dem Treppensteigen.

Mein Büro ist im 7. Stock und mein Ziel ist es, zu Fuß oben anzukommen, ohne wie eine Dampflock zu schnaufen. Bis in den 3. Stock schaffe ich es, allerdings bin ich dann schon ziemlich außer Atem.

Zurzeit fällt es mir leichter, zusätzlich Bewegung in meinen Alltag zu integrieren, als meine Ernährungsgewohnheiten zu verändern.

Von dem Gedanken, in kurzer Zeit viel abzunehmen, habe ich mich schon lange verabschiedet. In den letzten Jahren habe ich Weight Watchers ausprobiert, tatsächlich auch 6 kg abgenommen, und innerhalb von 4 Wochen wieder zugenommen. JoJo-Effekt auch bei Almased und FdH (Friss die Hälfte). Nach jeder Diät wog ich wenige Wochen später mehr als zuvor, obwohl ich mich jedesmal bemüht habe, fettarm, ballaststoffreich und möglichst zuckerfrei zu essen. Wirklich!!!

Mein Spaziergang in der Arbeitspause tut nicht nur meinem Körper gut. Ich bin hinterher entspannter, beim Gehen wird der Kopf wieder frei und ich bekomme Abstand zu den Geschehnissen in der Einrichtung. Das tut gut, und wenn es mir gut geht, habe ich weniger Appetit.

Mal sehen, wie mir das Treppensteigen am Morgen und zwischendurch (nach dem Spaziergang) bekommt. Mein Physiotherapeut behauptet ja, dass jede Treppenstufe, die wir hinauf gehen, unser Leben um 1 Sekunde verlängert. Also, das motiviert mich. Beim Spaziergang nachher werde ich mal ausrechnen, wie viele Stufen ich gehen muss, um 1 Woche zusätzliche Lebenszeit zu gewinnen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s