Wer ist Trina? Und worum geht es hier eigentlich?

Willkommen auf meinem Blog!

Seit einiger Zeit habe  ich das Bloggen vernachlässigt. Mein Umzug in meine Geburtsstadt Lüneburg, die Renovierung meines Elternhauses, private und berufliche Verpflichtungen hatten Vorrang.

Langsam kehrt mehr Ruhe in mein Leben ein und ich freue mich darauf, meinen Blog wieder einmal neu zu erfinden.  Hier schreibe ich über alles, was mein Leben zurzeit ausmacht.

Alltägliches 

Alltag, das sind die täglichen Routinen, lieb gewonnene Gewohnheiten und Rituale, Einkaufen, Haus und Garten, Kochen, Putzen, Spaziergänge mit dem Hund, Verpflichtungen, kleine Begegnungen mit anderen Menschen, vertraute Straßen und Orte, kurze Begegnungen mit Nachbarn und anderen Menschen. Beim Bloggen richte ich meinen Blick darauf und entdecke oft Besonderes und Schönes, das ich Euch hier zeigen möchte.

Innenleben

Persönlichkeitsentwicklung und inneres Wachstum verstehe ich als lebenslangen Prozess.  Ich glaube, dass wir auf dieser Welt sind, um unsere Persönlichkeit, unsere Fähigkeiten und Begabungen zu entwickeln und sie wo immer möglich in unsere Beziehungen, unsere Arbeit und in unsere Umwelt einzubringen.

Lebensmuster: Manche Dinge in unserem Leben wiederholen sich. Wir finden uns in Situationen, die wir in ähnlicher Konstellation schon viele Male erlebt und durchlebt haben. Das passiert im Arbeitsleben, in Zweierbeziehungen, innerhalb der Familie und zwischen Freunden. Hinter unseren persönlichen „Baustellen“ stecken Muster von Einstellungen, Gedanken und Gefühlen, die uns meist unbewusst immer wieder in die gleiche Richtung lenken. Diese Muster sind faszinierend, nicht immer schädlich, aber oft. Wenn ich solche Muster bei mir oder anderen  entdecke, schreibe ich gern darüber.

In meinem Selbst-Verständnis bin ich einfach ich und alterslos. Das Leben schenkt mir jedoch immer wieder Hinweise darauf,  dass auch meine Zeit auf der Erde begrenzt ist. Älterwerden beschäftigt mich und wenn mir danach ist, teile ich meine Gedanken hier.

Arbeitsleben

Ich bin Pädagogin und arbeite seit über 30 Jahren mit  Menschen, die unter psychischen Erkrankungen leiden,  besondere soziale oder berufliche Probleme haben oder sich mit schweren Erkrankungen auseinandersetzen müssen. Ich leite ein Team, das aus Psychologen, Sozialpädagogen und Ergotherapeuten besteht.
Ich liebe meine Arbeit. Jeder Tag unterscheidet sich vom anderen und ich lerne ständig hinzu. Fachlich und menschlich, denn in der Arbeit mit Menschen ist es notwendig, das eigene Fühlen und Handeln zu reflektieren, um klar und gesund zu bleiben und sich ausreichend abzugrenzen. Unter dieser Kategorie findet ihr entsprechend Themen aus den Bereichen Psychologie, Gesundheit und Arbeitswelt. 

Menschen

Menschen und ihre Lebensläufe faszinieren mich. In den kommenden Jahren möchte ich Euch Menschen vorstellen, die mir begegnet sind. Dabei halte ich mich nicht ganz an die Wahrheit, sondern verändere Namen, Orte und Details, damit ihre Identität geschützt bleibt.

 

Was müsst Ihr sonst noch über meinen Blog wissen:

  • Ich äußere hier ausschließlich meine eigenen Gedanken und Meinungen.
  • Durch Studium und Beruf habe ich einiges Wissen aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Soziologie erworben. Alles, was ich in der Kategorie Arbeitsleben schreibe, spiegelt nur meinen persönlichen Kenntnisstand, meine Einstellungen und Meinungen  und ich bitte darum, diese nur als Denkanstoß, nicht aber als Wissensquelle zu nutzen.
  • Die Namen aller Personen auf diesem Blog sind frei erfunden, um ihre Anonymität sicher zu stellen.

Danke für Euren Besuch!

 

Falls Ihr noch ein bisschen mehr über die Geschichte und Ausrichtung dieses Blogs lesen möchtet, findet Ihr hier meine früheren „About“-Beiträge.

Über Trinas Welt

Als ich diesen Blog im August 2012 begann, sollte er ein Abnehmtagebuch werden. Ich wollte mich mit ihm selbst disziplinieren. Nun, ich merkte schnell, dass ich zwar gern über mein Essverhalten und das Abnehmen schrieb, aber nicht wirklich bereit war, meine Lebens- und Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Der Abnehmerfolg war im ersten Jahr dieses Blogs minmal: stolze 1500 Gramm. Dafür hatte ich aber meine Freude am Bloggen entdeckt.

Mein Beruf, ich arbeite u. a.mit psychisch erkrankten Menschen,  macht es notwendig, mich immer wieder mit mir selbst, meinen Einstellungen, Gedanken, Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen, und ich tue das gern. Menschen interessieren mich, und ich finde es immer wieder faszinierend, neue Menschen und ihre Geschichten kennen zu lernen.

Ich  glaube  fest daran, dass wir auf dieser Welt sind, um unsere Persönlichkeit, unsere Fähigkeiten und Begabungen zu entwickeln und zu nutzen und sie wo immer möglich in unsere Beziehungen, unsere Arbeit und in unsere Umwelt einzubringen. Deshalb ist es mir wichtig, mich persönlich und in allen Lebensbereichen weiter zu entwickeln und immer wieder Neues zu lernen.

So wird dieser Blog  auch 2015  ein Blog ohne festes Thema sein. Ich teile hier einfach nur meine Gedanken und Überlegungen zu den Themen, die mich grade beschäftigen. Beim Schreiben gewinne ich selbst mehr Klarheit und ich freue mich über jeden Kommentar und jede Rückmeldung aus ganzem Herzen.

Trina

 

Wer ist Trina? Und worum geht es hier eigentlich?

Willkommen auf meiner Seite!

Trina , das bin ich.

  • Mitte 50 und mitten im Leben
  • Mutter zweier erwachsener Söhne
  • Tochter zweier Menschen, die sich dem Greisenalter nähern
  • Partnerin eines Mannes, der Autos liebt und nicht mehr berufstätig ist
  • Besitzerin eines schlecht erzogenen Hundes
  • Bewohnerin eines Einfamilienhauses auf dem Lande

Ich 

  • arbeite in einer Großstadt
  • und lebe auf dem Land
  • mag Lakritz und Schokolade, Obst und Gemüse
  • lese viel
  • arbeite gern in meinem Garten
  • hasse  Wäsche waschen und bügeln
  • bin kein besonders ordentlicher Mensch

 

Worum geht es in diesem Blog?

Seit drei Jahren lebe ich in einem kinderlosen Haushalt. Habe mich nach den  ersten Jahren, als ich die Jungs wirklich jeden Tag fürchterlich vermisst habe, an diesen Zustand gewöhnt und empfinde ihn mittlerweile als angenehm, denn er lässt mir Zeit für mich selbst. Diese Zeit nutze ich für zwei meiner Leidenschaften: schreiben und malen.

Seit meiner Kindheit schreibe ich Tagebuch, verarbeite meine Erlebnisse, Gedanken und Gefühle beim Schreiben. Seit ich das Bloggen entdeckt habe, teile ich meine Schreibereien und auch so manches Foto mit all den Unbekannten im World Wide Web. Vielleicht interessiert es ja jemanden, vielleicht auch nicht. Egal. Mir hilft es, mein Leben bewusst zu gestalten und Klarheit zu gewinnen.

Dies ist der erste Blog, den ich 2012 begonnen habe. Ich war nicht zufrieden mit ihm, habe ihn still gelegt und stattdessen ‘Trinas Welt ” und einige Zeit später “Northgermany Blog” begonnen. Beide Blogs sind mir ans Herz gewachsen, aber in den letzten Monaten merkte ich, dass mir  irgendwie noch ein Blog fehlte, in dem ich mich mit dem Alltag beschäftige. Dem Hier und Jetzt und dem Thema des “Älterwerdens”.

Ich fühle mich jung, aber ich bin es nicht mehr. Manchmal wird mir dies von außen gespiegelt, manchmal zeigt mir dies mein Körper auf höchst unerwünschte Weise. Das Hormonchaos der Wechseljahre ist vorbei, nun beginnt eine neue Lebensphase, die direkt auf das Rentenalter zusteuert. Um das Erleben und die Erlebnisse in dieser Phase geht es hier.

Danke fürs Mitlesen!