Was ich Euch und mir wünsche

 

P1040407.JPG

 

 

 

 

 

 

A             Abenteuer und Annahme, Aufmerksamkeit und Aktivität

B             Beharrlichkeit

            Charme und Charisma

            Durchhaltevermögen und Durchblick in allen Lebenslagen

E             Energie

            Freude, Freundschaften und Frieden in Euch und in der Welt

G            Gelassenheit und Gesundheit an Körper, Geist und Seele

            Humor und immer ein Lächeln auf den Lippen

I              Idealismus, der Euch immer wieder motiviert, Großartiges zu tun

J              Jubeln, bzw. immer wieder einen Grund, es zu tun

K             Klugheit, Kreativität und Klarheit

L              Liebe für Euch selbst und andere und ganz viel Lebensfreude

M           Mut für die großen und kleinen Veränderungen im Leben

N            Nur Gutes, das ganze Jahr

O            Optimismus und Offenheit für alles Neue

P             Pragmatismus

Q            Quatsch, weil einfach nur albern sein manchmal richtig gut tut

            Ruhe, wenn Ihr sie braucht

            Sorgenfreiheit

T             Träume, die wahr werden, und Trost, wenn ihr ihn braucht

U            Umarmungen, ganz viele von ganz vielen lieben Menschen

            Vertrauen in das Leben und Euch selbst

W           Wertschätzung für Euch und  alles um Euch herum und Weisheit

X             X-beliebig viele schöne Erlebnisse und  interessante Gespräche

            Yin und Yang immer in Einklang

Z             Zielstrebigkeit und Zivilcourage

Ich hoffe, für uns alle öffnen sich viele neue Türen!

 

Door in Rehna
Alles Gute für 2016!!!

Der Tag nach Weihnachten

Weihnachten ist vorbei. Gestern Nachmittag sind sie abgereist, meine Kinder. Es war schön mit ihnen. Gemütlich. Wie früher sind sie nicht vor 11.00 aus dem Bett gekommen, haben mit Begeisterung alles gegessen, was wir ihnen vorgesetzt haben, lümmelten sich auf den Sofas, schauten den ganzen Nachmittag Filme, während sie gleichzeitig per Smartphone mit allen Freunden in Kontakt standen.

Zwischendurch kurze Gespräche, aber auch ein paar richtig lange Spaziergänge durch den Wald, Gespräche, über den Beruf und die Pläne und was in der Familie los war und natürlich auch ein paar Anekdoten aus der Kindheit, die jedes Jahr hervor gegraben werden. Sie verbinden.

Ich liebe Weihnachten. Ich liebe es, wenn die ganze Familie zusammen ist, der Alltag für ein paar Tage verstummt und wir eigentlich nichts machen, außer  entspannen, nichts tun, es uns gut gehen lassen. Das reicht. Das ist Familie. Wir müssen nicht immer tiefschürfende Gespräche führen oder etwas Tolles machen. Einfach nur zusammen sein reicht. Es gibt so viel, für das wir dankbar sein können. Allein schon, dass wir einander haben ist ein großes Geschenk.

Heute ist Montag. Er kommt mir kalt vor, dieser Tag. Nicht nur die Temperaturen sind gesunken, sondern auch die Stimmung. Auf der Straße wieder mehr Autos, die Geschäfte sind auf, der Staubsauger brummt, mein Partner saugt all die kleinen Nußschalensplitter weg. Nachher muss ich noch einkaufen gehen, Brot holen und Milch.

Die Sonne scheint heute so hell, fordert mich auf, aktiv zu werden, während ich doch am liebsten noch eine Woche auf dem Sofa liegen möchte, lesen, Nichtstun. In der Weihnachtsstille verharren, den Alltag ausblenden. Vielleicht ein bisschen malen oder ein Schläfchen machen.

Ich liebe diesen Weihnachtsurlaub. Er ist der Höhepunkt und der Abschluss eines guten Jahres. Und ich komme endlich mal wieder zum Bloggen!